• Gerrit Müller

So machst du deinen Follower zu deiner Marionette!

❌❌ LIES AUF KEINEN FALL DIESEN TEXT 🤹🏻


Wie bringt man seine Follower oder Kunden spielerisch und unterbewusst zu einer Handlung? Fakt ist, niemand möchte offensichtlich etwas tun, weil andere es ihm vorgeben. Wenn wir aber denken, dass wir selbst auf die Idee gekommen sind etwas zu tun, nehmen wir es nicht als Aufforderung oder Werbung wahr.

Hier setzt Performance Design an. Durch das Einbinden gestalterischer Faktoren kannst du deinen Kunden gezielt durch deinen Content führen. Du kannst also beeinflussen, wo der Blick zuerst hinfällt und wo zuletzt.


Mache deinem Kunden deutlich, welche Handlung gerade getätigt werden soll. Dies lässt sich super durch animierte Elemente, Farbkontraste oder unterschiedliche Textgrößen umsetzen.


Versetze dich also immer in deine Zielgruppe hinein: Überlege, welche Grafiken genau diese Zielgruppe am besten ansprechen, was dein Ziel von diesem Beitrag ist und ob das Thema für deine Follower wirklich relevant ist.


Die Psychologie ist einer von vier Aspekten des Performance Designs und damit unabdingbar für gutes Marketing. Verpacke deine Werbung also als normalen Beitrag mit unterhalterischem Wert und biete so deinen Followern einen Mehrwert.


Ist dein Ziel, so viele Produkte wie möglich zu verkaufen? Verwende klare Call-to-Actions, um die beste Conversion zu erreichen.

Wie verpackst du deine Handlungsaufforderung an deine Follower oder Kunden? Schreibe mir doch gerne mal bei Instagram!



46 Ansichten